Intern
    Alumni Uni Würzburg - eine starke Gemeinschaft

    Liebe Alumni,

    wir nähern uns mit Riesenschritten dem Jahresende. Das Alumnibüro ist gerade dabei, die Überarbeitung der Webseiten und der Datenbank zu beenden, die diesjährigen Plublikationen in den Druck zu geben und last but not least auch das Zukunftskonzept 2015 - 2021 zu finalisieren. Dieses möchten wir Ihnen im nächsten Jahr vorstellen.

    Wir konnten außerdem unser Serviceangebot für Alumnivereinsmitglieder erweitern - als Vereinsmitglied können Sie nun auch in den Mensen des Studentenwerks auf dem Hubland Campus und am Studentenhaus zum Mitarbeiterpreis essen. Für die Kooperation bedanken wir uns sehr herzlich beim Studentenwerk.

    Mit dem Erlös des Science Slam am 2. Oktober auf der Mainfrankenmesse konnte ein Deutschlandstipendium finanziert werden. Wir danken allen Besuchern und unseren Kooperationspartnern, der Stadt Würzburg und der FHWS sehr herzlich! Unser Gewinner mit einem sehr unterhaltsamen Beitrag über das Vermehrungsverhalten von Bandwürmern war Prof. Klaus Brehm.

    In der Vorweihnachtszeit, die schon in etwa drei Wochen beginnt, kommen vielleicht Alumni nach Würzburg, die nach dem Studium weggezogen sind und können so an der ein oder anderen Alumni-Veranstaltungen teilnehmen, die wir für Sie zur Einstimmung auf den Jahreswechsel arrangiert haben.

    Unsere diesjährige Mentoring-Exkursion führt uns am 23.11. zur Kfw-Bank nach Frankfurt. Unser Schirmherr, Alumnus Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt, erwartet uns dort mit einem spannenden Programm.

    Wir laden Sie herzlich ein zum deutsch-französischen Symposium am 26. und 27.11.2015 inklusive Festvortrag und musikalischen Extra durch Gesang von Barbara Schöller vom Mainfrankentheater unter Begleitung von Jeremy Atkin am Flügel.

    Am 24.11. findet unter Organisation von Alumna Christine Kortenbruck das nächste Münchener Regionaltreffen mit Beitrag von Alumna Susanne Frank, Vizepräsidentin des Bayerischen Rechnungshofs statt.

    Unsere letzte Veranstaltung in diesem Jahr findet in Kooperation mit den Juristen Alumni statt. Prof. Eric Hilgendorf stellt den Zusammenhang von Recht und Glück auch für Laien verständlich dar am 17.12. in der Alten Universität. Der Ausklang findet mit Glühwein statt.

    Ich würde mich freuen, Sie persönlich zu treffen!

    Herzliche Alumni-Grüße -

    Michaela Thiel, Alumni-Referentin und Geschäftsführerin des Alumnivereins der Universität Würzburg

    Einen Job gefunden

    Autor Thomas Hettche kommt zum Werkstattgespräch am 11.11., Foto: Thomas Andenmatten

    Alumnus und Regisseur Jan Haft hat einen neuen Film gedreht.

    Am 11. November findet das nächste Werkstattgespräch mit Thomas Hettchen um 19:30 Uhr in der Bibliothek am Hubland statt.

    Dr. Rainer Hank, Leiter der Wirtschaftsredaktion bei der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" wird am 12. November 2015 um 18:00 Uhr im Audimax im Sanderring über Storytelling anhand des VW-Abgasskandals sprechen. www.wiwi.uni-wuerzburg.de/index.php

    Informationen dazu und vieles mehr finden Sie unter 'Termine und Vermischtes'.

    Documentary about Wuerzburg - Wie sah es vor 46 Jahren in Würzburg?

    Prof. Ivan Hybášek, Foto: Privat

    Prof. Ivan Hybášek hat eine Bilderdokumentation mit 'Würzburg-Impressionen' an das Alumnibüro geschickt.


    Prof. Ivan Hybášek has sent a documentary about Wuerzburg to the Alumni Office.

    Alumnus rät Guiness Weltrekord

    Annalena Fischer (21, Haßfurt) und Christian Schäfer (23, Netphen) studieren beide Lehramt an der Universität Würzburg. Darüber hinaus verbindet eine ganz besondere Leidenschaft die beiden: der Gedächtnissport. Sie nehmen regelmäßig an Gedächtnis-Meisterschaften teil, halten Deutsche Meister-Titel in verschiedenen Disziplinen, Weltrekorde und geben gemeinsam Vorträge, Seminare und Workshops unter dem Motto „Memomagie“. Beide wurden von der Bildzeitung als „das klügste Paar Deutschlands“ betitelt.

    Zum Interview

     

    Wiedersehn nach vielen Jahren

    Foto: Dr. Helmut Kaltenhauer; ein Polterabend im Mai 1986 (Bingsheng: warum zerschlägt man etwas, wenn man sich doch freut?).

    Mitte der 80er Jahre arbeitete Prof. BingSheng He am Mathematischen Institut in Würzburg bei Prof. Stoer an seiner Promotion, Themenbereich Optimierungsverfahren. Dabei besuchte er auch manche Vorlesungen und Übungen aus dem Fortgeschrittenen-Studium, wo er sich sofort in den Kreis der Diplom-Studenten wunderbar integrierte.

    Ein paar seiner damaligen Kommilitonen kamen im Juli 2015 nach Würzburg zum Vortrag von Prof. He im Rahmen der Projektwoche 'Modeling Change'.

    Die Freude des Wiedersehens auf beiden Seiten war riesig, lange Zeit wurden an diesem Tag persönliche und auch fachliche Erinnerungen ausgetauscht und über die eigenen Lebenswege seit den Würzburger Zeiten berichtet.

    Beispielsweise war das Erstaunen bei Prof. He groß, daß man sich noch an folgendes Ereignis erinnerte: In einer Übung hatte Binghsheng He seinerzeit mit einer brillant einfachen wie eleganten Lösung seine Mitstudenten wie auch den Übungsleiter so verblüfft, daß es – in Mathematik äußerst ungewöhnlich – spontanen Applaus in der Veranstaltung gab. Vor wenigen Wochen nun konnte er es sich aber – verschmitzt lächelnd – doch nicht verkneifen zu erwähnen, daß in seiner Vorlesung in China vor kurzem mehrere seiner Studenten auf diese Lösung gekommen wären.

    Beim Abschied waren sich jedenfalls alle einig, daß der Kontakt in Zukunft nicht wieder abreißen soll, die ersten Wochen danach bestätigen das.

    Beitrag von Dr. Helmut Kaltenhauser

    Termine Kinderuni

    Die Universität Würzburg und die Mainpost-Gruppe ermöglichten in den vergangenen zehn Jahren über 60.000 Kindern, spannende und vielfältige Themen kennen zu lernen. Auch für das neue akademische Jahr sind Kinder im Alter von 6-13 Jahren sowie ihre Eltern, Großeltern, Familienangehörige und Freunde herzlich zur Teilnahme eingeladen! 

    12. Dezember 2015
    Vulkane und Forschung
    Prof. Dr. Bernd Zimnowski
    Institut für Geographie und Geologie

    23. April 2016
    Was steckt in unserem Essen drin?
    Prof. Dr. Leane Lehmann,
    Lehrstuhl für Lebensmittelchemie

    25. Juli 2016
    Die ganze Wahrheit über Percy Jackson - Mythologische Bilder auf griechischen Vasen
    PD Dr. Jochen Griesbach
    Martin von Wagner-Museum

    Die Kinder erhalten einen Studierendenausweis und ein Vorlesungsbuch, in welchem ihre Kinderuni-Besuche innerhalb eines Jahres vermerkt werden. Bei drei Stempeln im Vorlesungsbuch gibt es in der letzten Kinderuni des Jahres ein DIPLOM, bei drei Einzeldiplomen das GOLDENE DIPLOM.

    Der Besuch ist kostenlos, ebenso wie die Parkmöglichkeiten direkt in der hauseigenen Tiefgarage (Einfahrt hinter dem Gebäude Sanderring 2).

    Anmeldung unter www.kinderuni.uni-wuerzburg.de.


    Aus dem Zentrum für Lehrerbildung

    Darstellung: ZFL

    Wie man im 21. Jahrhundert lernt
    Über 350 Lehrkräfte diskutierten bei der Herbsttagung des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) und der Regionalen Schulentwicklung Unterfranken an der Universität Würzburg am 1.10.15 über Schulentwicklung.


    In den 15 Jahren seit dem Pisa‐Schock hat sich in deutschen Schulen eine Menge getan. Doch noch viel
    mehr muss geschehen, damit Schule Bildungsorte mit hoher Qualität werden. Wie sich Schule weiterentwickeln kann, darüber diskutierten am Donnerstag bei der Herbsttagung des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) und der Regionalen Schulentwicklung Unterfranken mehr als 350 Lehrkräfte, Beratungslehrkräfte, Schulleitungen und Schulentwicklungskoordinatoren an der Universität Würzburg.

    Social Media
    Kontakt

    Alumnibüro
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-83150
    Fax: +49 931 31-87235
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring 2