Du möchtest einen Mentor zur Seite gestellt bekommen? Berufstätige Ehemalige warten auf Dich!

Lisa Drenker, Soziologie und Politikwissenschaften "Meine Mentee-Zeit war einfach super, ich hatte eine spitzen Mentorin, die mich sowohl bei meiner Abschlussarbeit, als auch bei der Jobsuche wunderbar unterstützt und begleitet hat!" Foto: Privat

Was bedeutet Mentoring?

Berufstätige Ehemalige geben als Mentoren Ihre Erfahrungen und berufspraktischen Tipps an Studierende, Jobeinsteiger oder Promovenden - die Mentees - weiter.

Deine Teilnahme am Mentoring macht Sinn, wenn Du Dich für die Themen Berufseinstieg, die Kontaktvermittlung, Unterstützung bei der Suche nach Praktikumsplätzen, Einblicke in die eigene Branche, etc. interessierst.

 

Wie funktioniert unser Programm

Die Teilnahme am Programm ist kostenlos. Falls Du noch nicht im Netzwerk registriert bist, kannst Du das im Portal nachholen. Hier gehts zur Registrierung. 

Im  Portal beantwortest Du uns Fragen zu Deiner Person, damit wir den bestmöglichen Mentor für Dich finden können.

Unsere Staffel dauern ein Jahr, es gibt ein Kick-off und eine Feedbackrunde. Mit Deinem Mentor bestimmst Du selbst und eigenständig, wie Ihr Euer Tandem gestalten möchtet. Beim Erstgespräch überprüft Ihr, ob Ihr zueinander passt.


Mitmachen lohnt sich!

Mitmachen kann jeder, der sich für eine persönliche Beratung durch einen erfahrenen Berufspraktiker interessiert und von dessen Erfahrungen profitieren möchte. Gerade, wenn Du kurz vor Ende Deines Studiums stehst, macht Deine Teilnahme sehr viel Sinn!